Vom 6. bis zum 10. März 2019 wurde die Internationale Tourismus-Börse in Berlin ausgerichtet. Das Motto hieß: “An einem Tag um-die ganze Welt”. Über 180 Länder oder auch Regionen erzeugten Fernweh mit Folklore-Tanzgruppen, Chören, Kampfkunst und kulinarischen Köstlichkeiten, Vorträgen und regionalem, traditionellen Handwerk.

Deutsche sind in Urlaubslaune

Die Reiselust ist hierzulande ungebrochen, wie eine Untersuchung von “Urlaub und Reisen” – einer spezialisierten, verbrauchernahen Forschungsgemeinschaft – ergab. Die Fakten sprechen für sich:

  • 71 % aller Deutschen planen 2019 einen Reiseurlaub oder haben ihn schon gebucht. 
  • Am beliebtesten ist nach wie vor der Urlaub in Deutschland. Diesen wählen 38 % der Befragten als Jahresurlaub (mehr als fünf zusammenhängende Tage).
  • Die beliebtesten deutschen Städte für Kurztrips sind Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Leipzig, Dresden und Stuttgart.
  • Kleinere deutsche Städte holen als Wochenend-Reiseziel auf. Es zieht die Inländer auch nach Heidelberg, Freiburg, Siegburg, Heiligenstadt, Senftenberg, Lüneburg, Passau, Baden-Baden und Augsburg. 

Spanien bleibt das beliebteste Reiseland für Deutsche beim Auslandsurlaub. Im Fokus stehen die Baleareninseln, das spanische Festland oder aber ein Yogaurlaub in Spanien, welcher sich steigender Beliebtheit erfreut. Die Türkei wird inzwischen nach vorübergehenden Buchungseinbrüchen wieder häufiger angeflogen.

Online-Reisebüro dominiert

Inzwischen buchen 80 % aller Deutschen einen Kurzurlaub online. Lediglich beim Jahresurlaub sucht immer noch mehr als die Hälfte von ihnen das stationäre Reisebüro auf. Kurztrips mit einer oder zwei Übernachtungen nehmen nach wie vor zu, ein seit Jahren beobachteter, ungebrochener Trend. Die Urlauber wollen die Welt kostengünstig mal gesehen haben. Ein weiterer Trend ist der zu nachhaltigem Urlaub ohne überfüllten Strand und lange Warteschlangen vor den weltberühmten Highlights. 

Diese werden zwar nach wie vor besucht, doch es gibt immer weniger Reisende, die Rom oder Paris an einem Tag abklappern wollen, um dann drei Stunden in der Schlange vor der Sixtinischen Kapelle zu stehen. Die Reiseanbieter reagieren: Es gibt immer mehr naturnahe, ruhige und damit auch nachhaltigere Reiseziele ohne großes Spektakel, dafür mit riesigem Erholungswert.

About Redaktion

Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig Beiträge über verschiedenste Themenbereiche wie Beauty, Fashion, Finanzen, Reisen, Technik und Karriere sowie vieles mehr ... Haben Sie auch ein spannendes Thema, worüber Sie gerne einen Artikel schreiben würden? - Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Bild / Quelle:

  • (Beitragsbild: reisen-trends-itb-2019): © / Pixabay.com